DAMENSCHIEßGRUPPE

Die Damenschießgruppe wurde im Jahre 1967 von 8 Damen der Schützengesellschaft gegründet. Es sollte eine Möglichkeit geschaffen werden, eigene Wettkämpfe auszutragen. Natürlich spielte auch die Geselligkeit eine große Rolle.
Selbst nach nun fast 50 Jahren haben wir Damen der Schützengesellschaft immer noch Spaß daran, Wettkämpfe auszutragen. Diese finden überwiegend intern statt, es gibt aber auch die Möglichkeit, sich mit Schützinnen aus anderen Vereinen zu messen, u.a. bei der Samtgemeindemeisterschaft. Zu den jährlich durchgeführten Veranstaltungen zählen beispielsweise das Eierschießen kurz vor Ostern, das Pokal- und Ordenschießen in der Woche vor dem Königsschießen sowie das Waldgedächtnisschießen. Dieses bekam seinen Namen im neuen Schützenhaus in Anlehnung an den KK-Abschluss auf dem alten Schießstand im Wald. Hier wurde nur bis zum Herbstbeginn geschossen, in den Wintermonaten fand das Luftgewehrschießen bei Haberlah statt. Diesen Turnus haben wir beibehalten, obwohl im neuen Schützenhaus jederzeit beide Disziplinen geschossen werden können.
Jeden Mittwoch treffen wir uns um 19.30 Uhr im Schützenhaus. Hier wird von Mai bis Oktober mit dem KK-Gewehr geschossen, von Oktober bis April mit dem Luftgewehr. Es gibt auch Abende, an denen das gesellige Beisammensein im Vordergrund steht und die Gewehre im Waffenschrank verbleiben. Denn der Spaß steht bei uns immer im Vordergrund.
Jeden ersten Mittwoch im Monat wird der Monatspokal ausgeschossen. Jede anwesende Schützin kann teilnehmen. Der Wanderpokal wird das ganze Jahr über vergeben, wer ihn am Jahresende am häufigsten gewonnen hat, darf ihn behalten.
Um die Geselligkeit und den Spaß nicht zu kurz kommen zu lassen, haben wir ein vielseitiges Jahresprogramm. Hier gibt es nicht nur themenbezogenes Schießen sondern auch Ausflüge, Reisen und verschiedene Feiern.
Jede Dame ist bei uns herzlich Willkommen. Schaut doch einfach mal am Mittwoch vorbei!